Informationen über Großalbershof

 hofmark

Aus der „Festschrift zur 300. Wiederkehr des Todes von Christian Knorr von Rosenroth“, HStAM Plansammlung 3084.

Hofmark Großalbershof (Albernhof). Ausschnitt Vogelsche Karte von 1603, in der Bildmitte Schloss Albershof. Das Rittergut Albershof, später Hofmark, war Lehen des Hochstifts Bamberg.

gemarkung

 Aus „Eisenerz und Morgenglanz“, Die Gemeinden Rosenberg und Großalbershof, von Johannes Hartmann, Abb. 100

Gemeindegrenzen der Gemeinden Großalbershof, Rosenberg und der Stadt Sulzbach nach dem Stand einer Landgerichtskarte von 1841. Auffällig ist die große Nord-Süd-Ausdehnung der Gemeinde Großalbershof, die fast bis an die Stadtgrenze von Sulzbach am heutigen Feuerwehrhaus heranreichte.

Zur „Gemeinde Großalbershof“ gehörten im 19. Jahrhundert: Erlheim, Etzmannshof, Feuerhof, Forsthof, Gallmünz, Großalbershof, Großenfalz, Grottenhof, Lindhof, Rummersricht und Sternstein.

1935 wurde die Gemeinde Großalbershof in die Stadt Sulzbach-Rosenberg eingemeindet.

schloss

Ehemaliges Landsassengut, Repro Pirner SRZ 05.01.2001 
Joomla templates by a4joomla