Zwei Radtouren beginnen in Großalbershof: die sogenannte Wallfahrtstour (Markierung: 3) und die Rundtour über Edelsfeld (Markierung: 12).

 

Die Wallfahrtstour führt über Iber nach Süß, weiter nach Gebenbach. Dort ergibt sich der erste Halt, für eine Besichtigung der Wallfahrtskirche am Mausberg. Der dreiseitig geschlossene Chor, die Spiegeldecke mit Stichkappen und der Hochaltar mit dem Marienbild nach Lukas Cranach beeindrucken die Besucher. Anfang September lockt das Mausbergfest zahlreiche Pilger zu Gottesdiensten und anschließender Stärkung mit einer Maß Bier und ein paar Bratwürsten an.

Anschließend folgen die Radler dem Weg nach Ursulapoppenricht, über Altmannshof und gelangen schließlich zur nächsten Pilgerstätte, dem Frohnberg in Hahnbach. Die Kirche stammt ursprünglich aus dem 15. Jhd., hat aber einige Veränderungen hinter sich. Die verschiedenen Votivbilder und die bemalten Glasfenster geben der Frohnbergkirche ihren speziellen Charakter. Die archäologische Grabungsstätte auf dem Berg hat zudem einige interessante Ergebnisse zum Vorschein gebracht, welche mit Hilfe von Schautafeln erläutert werden. Das beliebte Frohnbergfest findet jährlich in der Woche um Maria Himmelfahrt im August statt.

Die nächste Wallfahrtsstätte auf dem Radweg folgt schon wenig später – die Annabergkirche in Sulzbach-Rosenberg. Die erste Erwähnung St. Annas geht auf das 14. Jhd. zurück. Der beeindruckende Hochaltar entstand 1737, in der Frühzeit des Rokoko. Hier feiert man die Wallfahrt jedes Jahr Ende Juli.

Über Großenfalz und Forsthof gelangt man letztendlich nach ca. 38 zurückgelegten Kilometern wieder an den Ausgangspunkt Großalbershof zurück.

 

 

Die Edelsfelder Rundtour verläuft über Forsthof, Fromberg und Lockenricht nach Neukirchen. Hier bietet sich ein kleiner Abstecher zum Schloss Neidstein an, das schon zu den Besitztümern von Nicolas Cage gehörte. Über Gaisheim gelangen die Radler nach Holnstein. Die Einkehrmöglichkeit eignet sich bestens für eine kleine Stärkung, bevor der Weg Richtung Edelsfeld führt. Die nächsten Stationen sind Schlicht, Schönlind und Irlbach, bevor es über Iber zurück nach Großalbershof geht. Die Streckenlänge beträgt etwa 46 Kilometer.

Joomla templates by a4joomla